Atemschutzstationsbetrieb
  
Datum: 21. Feb 2017
Alarmierung: 19:00
Dauer: 01:30
 
 
Ein kurzer Intensivworkshop f√ľr Atemschutzger√§tetr√§ger mit einigen wichtigen Themen f√ľr den Atemschutzeinsatz wurde nun erstmals bei uns abgehalten. An 3 weiteren Tagen im ersten Halbjahr werden wir diesen Stationsbetrieb durchf√ľhren.
Bei der Vorbereitung stand einerseits die √úberlegung im Raum jedem Atemschutztr√§ger in m√∂glichst kurzer Zeit viel Wissen vermitteln zu k√∂nnen und andererseits sollte jeder Tr√§ger regelm√§√üig das Anlegen des Ger√§tes √ľben.

Am 21. Februar fanden sich die ersten 8 Atemschutzträger zu der Übung ein.
Bei der ersten Station wurde das Anlegen des Ger√§tes und der pers√∂nlichen Schutzausr√ľstung f√ľr den Atemschutzeinsatz ge√ľbt. Weiters be√ľbten die Tr√§ger die Handhabung des Strahlrohrs, sowie das Schlauchmanagement auf beengten R√§umen. Die dritte Station behandelte zum Einen die technischen Ger√§te zur Unterst√ľtzung beim Atemschutzeinsatz (W√§rmebildkamera, Rauchvorhang) und zum Anderen die T√ľr√∂ffnung und das Absuchen von verrauchten R√§umen nach vermissten Personen ohne Unterst√ľtzung durch eine W√§rmebildkamera.

Die Teilnehmer nahmen die √úbung positiv an, wobei durch die Ausbildner trotzdem bereits kleine Ver√§nderungen f√ľr die 3 weiteren Termine vorgesehen wurden.